Metzger – mehr als nur das Filet

Uli Metzger aus Deutschland (Asselheim) in der Nordpfalz „zerlegt“ Kühe genüsslich in ihre Einzelteile, um die Qualität seiner Weine anzuzeigen. Seit Generationen baut seine Familie in der Pfalz Wein an. Den elterlichen Betrieb hat Uli Metzger zu einem modernen Betrieb mit rund 19 Hektaren Fläche ausgebaut. Also, welches Stück darf es sein?

Die Spitzengewächse stammen aus den besten Lagen mit den ältesten Reben. Dank der konsequenten Lese von Hand und limitierten Erträgen reifer und gesunder Trauben dürfen sich diese Weine „Filet“ nennen.

Die Trauben von den sogenannten „Pastoren-Stück-Weinen“ stammen aus sehr guten Lagen und werden in hoher Qualität mit reduzierten Erträgen geerntet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.